Suche

Die schönsten Einladungskarten zur Hochzeit

Gastgeschenke sets ab 0,86€ pro Gast

Love is Sweet - Tipps & Alternativen für die Candy Bar

LOVE IS SWEET - TIPPS & ALTERNATIVEN FÜR DEINE CANDY BAR

Autor: Ja-Hochzeitsshop I Selina


Marshmallows, Schokoladentaler und andere Leckereien - die Candy Bar ist von Hochzeiten mittlerweile nicht mehr wegzudenken und auch auf Deiner Hochzeit soll sie nicht fehlen. Dennoch gibt es heute etliche Möglichkeiten, eine Candy Bar abzuwandeln, neu zu erfinden und zu Deinem persönlichen "sweet highlight" der Hochzeit zu machen.
Wir erklären Dir hier, welche Alternativen es für Dich gibt, wenn Du nicht so auf Süßes stehst, wo der Unterschied zwischen einem Sweet Table und einer Candy Bar liegt und mit welchen Tipps Du Deinen Gästen den Abend versüßen kannst.
Candy Bar leicht gemacht
Die Basics, die Du beim Erstellen der Candy Bar beachten solltest sind nur ein paar wenige, dennoch aber wichtig, um am Ende nicht mit 15 Packungen Herz-Gummibärchen da zu stehen.
Entscheide Dich zuallererst, ob sie als Ersatz für den Nachtisch oder als Süßhunger-Stiller für Zwischendurch fungieren soll. So wird es Dir leichter fallen, die passenden Mengen einzukaufen. Du kannst bei jeder Person mit durchschnittlich 200g rechnen, wenn die Candy Bar die gesamte Feier über aufgebaut sein soll. Beim Nachtisch-Ersatz würden wir eher einen Sweet Table empfehlen. Was das ist, erklären wir weiter unten.
 

GIF von tenor.com

Tipp: Beauftrage die Trauzeugen im Vorhinein, die restlichen Süßigkeiten vor Ende der Feier in kleine Gefäße oder Tütchen aufzuteilen und an die Gäste zu verteilen. Damit garantierst Du, dass nicht doch die Hälfte übrig bleibt.


Candybar Deko:



Darauf wollen wir nicht verzichten
Nachdem Du Dich entschieden hast, als was sie dienen soll, ist für Dich nur noch eines wichtig: Deine Candy Bar soll am Ende nicht nur gut schmecken, sondern auch toll aussehen?
Entscheide Dich für ein Farbschema und baue Deine Candy Bar dann darauf auf. Ob rosa, cremefarben oder bunt durchmischt spielt keine Rolle - Hauptsache, es passt alles zusammen. Durch Servietten in hübschem Design, kleine Tütchen und Gefäße kannst Du neben farblich eher durchmischten Süßigkeiten Ordnung schaffen und Farbakzente setzen. Zudem kannst Du Dich dafür entscheiden, ein paar frische Blumen auf der Candy Bar zu verteilen. Vergiss hier nicht, Deinem Floristen frühzeitig Bescheid zu sagen. So kannst Du in Ruhe mit ihm abklären, ob große Blumengestecke, einzelne Blumen oder kleine Gefäße mit ein wenig Grün den Tisch verschönern sollen.
 
DIY Tipp: Die Tütchen kannst Du im Vorhinein blanko besorgen und dann selbst beschriften. "Gönn Dir eine süße Pause", "Love at first bite", "You are as sweet as candy", "treat yourself" oder lediglich "candy bag" sind Aufschriften, die bei Deinen Gästen für ein Lächeln sorgen werden!
 
Den Hintergrund kannst Du mit Tassel-Girlanden, Luftballons oder PomPoms dekorieren. Zusätzlich kannst Du ein Schild aus Holz oder einen Wegweiser aus Papier anbringen, um den Gästen zu zeigen, welcher Weg sie zu den Naschereien führt.
Tipp: Super süß finden wir auch das Schild "Liebesrezept" (eine Prise Humor, 200g Liebe, 100g Vertrauen... und eine ganze Menge Süßigkeiten. Bitte bedient Euch!)


Candy Bar Tüten:

Zudem empfehlen wir Süßigkeiten in Herzform zu besorgen und darauf zu achten, nicht nur Schokolade oder Gummibärchen in verschiedenen Formen anzubieten. Die Welt ist voller Naschereien, da wäre es ja schade, wenn man das nicht nutzen würde.
Um das tolle Bild nun abzurunden, musst Du Dir nur noch ein schönes Plätzchen aussuchen, welches die Candy Bar so richtig in Szene setzen wird. Bei Sommerhochzeiten bieten sich auch Plätze im Freien daran, vergiss nur nicht, dass Schokolade irgendwann anfängt zu schmelzen.
 


Finde die passenden Süßigkeiten:


Die Präsentation der Süßigkeiten
Lass uns nun einen Blick auf die Gefäße und Präsentationsmöglichkeiten machen. Gewölbte Gläser mit schönen Deckeln, Etageren und kleine Vintage-Vasen sind die Dekoartikel, die hierfür am Häufigsten genutzt werden. Dennoch kann man auch Holzkisten/ alte Weinkisten integrieren, die gestapelt werden, um so der Candy Bar eine neue Dimension zu verleihen. Hier ist kreativ werden angesagt! Übe am Besten zuhause schon einmal den Aufbau, den Du dir vorstellst - Du wirst feststellen, dass das auf den Bildern immer leichter aussieht, als es in Realität ist. Aber mit ein bisschen Schieben und Verstellen findest Du sicher eine Lösung. Diese kannst Du dann bis zum nächsten Morgen auf dem Esstisch stehen lassen und schauen, ob sie Dir auch dann noch gefällt.
 
Tipp: Durch kleine Zangen und Schaufeln kannst Du zusätzlich Farbakzente setzen und das Ganze etwas hygienischer machen.
 
Du hast noch ein paar alte Marmeladengläser zuhause? Die kannst Du gebrauchen! Verschönere sie mit einem Spitzenband oder sprühe sie mit Goldfarbe an, je nachdem, was besser zum Stil Deiner Hochzeit passt und befülle sie anschließend mit kleinen Süßigkeiten wie M&Ms oder Herzbonbons. So hast Du recycelt und Deine Candy Bar noch individueller gemacht - ist das nicht total praktisch?


Praktische Gefäße:

Alternativen zur klassischen Candy Bar
Das passende Gegenstück zur Candy Bar ist die Salty Bar, die man momentan vermehrt auf Hochzeiten und anderen Feierlichkeiten sieht. Zum Einen kann man die Candy Bar einfach durch ein paar salzige Elemente, wie Salzbrezeln und Erdnüsse ergänzen, zum Anderen kann man auch völlig auf den süßen Teil der Bar verzichten und ausschließlich salzige Naschereien anbieten. Donut Wand-Aufsteller können umfunktioniert werden und mit Laugengebäck geschmückt werden. Zusätzlich kann man einen Brezel-Aufhänger besorgen und die Salty Bar durch Käsespieße, Oliven und Nüsse erweitern. Eine tolle Alternative und dazu auch noch echt lecker!
 
Dir ist das zu extravagant und salziges Essen gibt es auf Deiner Hochzeit schon genug? Wie wär's mit einer Fruity Bar? Einfach die Gefäße mit Äpfeln, Erdbeeren und anderen leckeren Früchten füllen und so eine Alternative schaffen, die super lecker ist und perfekt auf sommerliche Hochzeiten im Freien passt. Besonders passend ist hier auch eine frische Bowle, die mit geschnittenen Früchten eine Erfrischung garantiert. Du willst nicht komplett auf den süßen Part verzichten? Stelle einen Schokobrunnen dazu und lasse Deine Gäste dann frei entscheiden, was sie essen möchten. We love it!



Sweet Table statt Candy Bar
Ein Sweet Table hat ähnliche oder sogar gleiche Komponenten wie eine Candy Bar, wird aber durch Cupcakes, kleine Törtchen, Macarons und andere leckere Backwaren erweitert. Hier kannst Du Hingucker schaffen, indem Du süße Cupcake-Stecker in Herzform verwendest oder Deine Cakepops mit kleinen Herzchen oder Aufschriften verzierst.
Wie Du vermutlich schon bemerkt hast, bietet sich diese Möglichkeit besonders dafür an, wenn der Sweet Table als Nachtischersatz dienen soll. Die kostengünstigere Variante wäre, Verwandte oder Freunde zu fragen, die Spaß am Backen haben und so Deinen Sweet Table zu einem noch persönlicherem Highlight zu machen.
Denke hier ebenfalls wieder an das Farbschema, für das Du Dich entschieden hast und teile es Deinen backenden Helfern mit, sodass der Tisch am Ende ein stimmiges Bild macht.


Also, nichts wie ran an die schönen Gefäße, leckeren Alternativen und süßen Ideen. Verwöhne Deine Gäste mit süßen Naschereien und einem Highlight für Augen und Geschmacksnerven. Das wird Ihnen ewig in Erinnerung bleiben!



Autor:
Ja-Hochzeitsshop I Selina