Suche

Die schönsten Einladungskarten zur Hochzeit

Gastgeschenke sets ab 0,86€ pro Gast

Tischdeko Hochzeit

TISCHDEKO HOCHZEIT - LEIHEN, SELBST GESTALTEN UND ERINNERUNGEN SCHAFFEN

Autor: Ja-Hochzeitsshop I Selina


Hochzeitsdeko - ausleihen oder selbst kaufen?
Du solltest zuallererst bei Deiner Location fragen, welche Tischdeko-Elemente im Preis enthalten sind und welche Artikel Du noch dazu leihen oder kaufen musst. Daraufhin kannst Du dann entscheiden, ob es preiswerter ist, die restlichen Dekoartikel, wie Vasen, Streuartikel und Servietten selbst zu kaufen oder auszuleihen.
Meist funktioniert eine Mischung aus beidem am Besten.
 
Tipp: Vergiss nicht, dass auch Stuhlhussen und Tischdecken am Ende eine große Wirkung haben. Um zu entscheiden, ob Du diese in Deiner Deko haben willst, solltest Du Dir ein paar Fragen stellen: Passt das zu meinem Dekokonzept? Passt das in meine Location? (Stuhlhussen sind in einem Festsaal kaum wegzudenken, wohingegen die Stühle in einem Bauernhaus auch ohne Hussen ihren eigenen Charme haben) Möchte ich zusätzlich noch Stuhlschleifen haben?
 
Tipp: Lass Dir vorher die Stuhlhussen der Location zeigen, sofern welche angeboten werden. So erlebst Du an Deiner Hochzeit keine großen Überraschungen, wenn die Stuhlhusse eckig ist, die Stühle aber rund. Solltest Du Dich daraufhin entscheiden, selbst Hussen kaufen zu gehen oder zu leihen ist es immer sinnvoll, nach Stretchhussen Ausschau zu halten. Diese passen sich an den Stuhl an und wirken edler.
Sollten Dir Stuhlhussen nicht gefallen, gibt es noch immer die Möglichkeit Stühle zu leihen, die mehr nach Deinem Geschmack sind und auch ohne Husse toll aussehen.
 

Stuhlschilder:



Kerzen machen Stimmung...
Ein kleiner Satz mit großer Bedeutung. Kerzen sorgen für eine traumhafte Atmosphäre, wirken zu jeder Tageszeit und sollten deshalb auch auf Deiner Hochzeit nicht fehlen. Passe diese einfach Deinem persönlichen Dekokonzept an. Hier gilt das Gleiche wie für Luftballons, Girlanden und andere Dekoelemente - die Farbwahl spielt eine große Rolle. Entscheidest Du Dich für farblich passende Kerzen, zum Beispiel im trendigen Rosegold, solltest Du es mit den Blumen und der restlichen Tischdeko nicht übertreiben. Natürlich basiert all das immer auf dem persönlichen Geschmack, jedoch wirkt der Tisch irgendwann überladen, wenn alles voller Farben ist und Deine Blumengestecke könnten in dem Farbenmeer untergehen.
Wenn wir schon beim Thema Kerzen und Blumen sind: Egal, wie oft Du alles verschiebst und umstellst, es passt einfach nicht beides auf den Tisch?
Wie wäre es mit einem Kerzenleuchter für Deine Tischdeko? Um den Kerzenleuchter kann man ein ringförmiges Blumengesteck dekorieren und so durch die Kerzen eine schöne Atmosphäre schaffen, ohne auf die Blumen verzichten zu müssen.
Als Alternative zu den großen Kerzenleuchtern kann man auch auf Teelichter oder Schwimmkerzen umsteigen, die im Teelichtglas oder einer großen Schale präsentiert werden. Sie sind ein echter Hingucker und sind wesentlich preiswerter als hohe Kerzenleuchter mit langen Kerzen. Außerdem passen Teelichtgläser und kleine Gefäße besser in die meisten Haushalte als Kerzenleuchter. Du kannst sie also auch nach der Hochzeit in Deine Deko integrieren und an Deinen großen Tag erinnert werden, solltest Du Dich für die "Kaufen"-Variante entscheiden. Zwei-in-Eins also!


Kerzen:

Tischdeko und Blumen - Wie kriege ich das unter einen Hut?
Generell ist es wichtig, die Blumen so auszuwählen, dass sie zum Budget und zum Rest der Deko passen. Entscheide Dich am Besten für Blumen die saisonal blühen und informiere Dich, falls Du Wert darauf legst, auch über die Bedeutung verschiedener Blumen. Weiße Tulpen stehen zum Beispiel für ewige Liebe, wohingegen weiße Rosen für Unschuld und Reinheit stehen. Der Vorteil von saisonalen Blumen liegt dabei, dass es für den Floristen einfacher ist, die Blumen zu besorgen und somit für Dich billiger. Außerdem hast Du so die besten Chancen, dass Deine Blumen in ihrer vollen Pracht blühen können.
Nach der Wahl der Blumen musst Du Dich nun für die Form der Gestecke und die Menge der Blumen auf den Tischen entscheiden. Bei eher schmalen, rechteckigen Tischen bieten sich längliche Blumengestecke an, wohingegen runde Tische eher für runde Blumenarrangements geeignet sind. Das Grundprinzip hast Du bestimmt schon erkannt - Blumenarrangements am Besten formlich passend zur Tischform.
Die günstigere Variante zu üppigen Arrangements wäre, auf einzelne Gefäße mit weniger Blumen und allgemein viel "Grün", wie Eukalyptus, Olivenzweige oder Schleierkraut umzusteigen. Auch diese sehen im Endbild absolut traumhaft aus und sind keines Falls schlecht für die Deko. Ganz im Gegenteil - es bleibt mehr Platz für andere Dekoelemente und der Tisch wirkt nicht so voll.
Wichtig ist, dass die Gestecke, ob es nun einzelnen Vasen oder ein großes Bouquet ist, nicht zu groß werden, sonst besteht die Gefahr, den Gegenüber nicht mehr zu sehen.
Du willst nicht auf große Gestecke mit vielen Blumen verzichten und viele kleine Gefäße sind nicht Dein Geschmack? Schau Dich mal bei den Martinivasen um und finde eine Alternative, die Platz auf dem Tisch lässt und dennoch große Blumengestecke ermöglicht, die in Erinnerung bleiben.
Bringe am besten Fotos oder Infos zu den Tischen in der Location mit, wenn Du Dich das erste Mal mit Deinem Floristen triffst. Dort kannst Du dann mit professioneller Hilfe entscheiden, welche Variante für Dich die bessere ist.


Mach Platz auf dem Tisch
Nachdem wir das zum Thema "Platz auf dem Tisch" schon geklärt haben, gibt es aber noch andere Tipps, wie man platzsparend dekorieren kann. Dazu kann man beispielsweise die Platzschilder mit den Gastgeschenken verbinden oder personalisierte Namensschilder aus Holz wählen, die an der Serviette befestigt werden und so nicht unnötig viel Platz auf dem Tisch brauchen. Weniger ist manchmal dann doch mehr.
Warum wir auf dem Tisch überhaupt Platz brauchen? Zum Einen natürlich, um den Platz für kleine Streuartikel zu haben, die eine Tischdeko perfekt abrunden. Zum Anderen aber auch, um Platz für Geschirr, Gläser und eventuell Vorspeisenteller zu lassen. Die Gäste haben so nicht das Gefühl überhäuft zu sein und nicht mehr zu wissen, wohin sie zuerst schauen sollen. Ist Platz auf dem Tisch, kann man sich viel besser auf die Deko und kleine Details einlassen. Auch die Gespräche zum Gegenüber sind so viel einfacher, was für die Stimmung auf Deiner Hochzeit ausschlaggebend sein kann. Was wäre denn ein Abend ohne lustige Erlebnisse, schöne Gespräche und neue Freundschaften?


Tischnummern:

DIY-Tischdeko
Um Deinen Geldbeutel hier etwas zu schonen, kannst Du für die Deko so einiges selbst vorbereiten oder kreativ ergänzen. Tischnummern aus Holz kann man beispielsweise mit einem weißen Stift verzieren und beim Greenery-Thema ein paar Zweige darauf malen. Auch kleine Vasen, gefüllt mit Minikakteen oder Sukkulenten sind schnell vorbereitet und können sowohl als Gastgeschenk, als auch als Namenskärtchen dienen. Hierzu muss lediglich die Vase/ der Topf mit einem schwarzen oder weißen Stift beschriftet werden und schon ist nicht nur die Blumendeko, sondern auch das Gastgeschenk fertig. Eine tolle, nachhaltige Variante, die definitiv kostensparend ist!
Auch das Thema Vintage bietet sich besonders für DIY Projekte an, da Dekoelemente wie Vasen und kleine Gefäße einfach mit einem hübschen Spitzenband aufgepeppelt werden können. Streuartikel können selbst ausgeschnitten oder ausgestanzt werden und auch hier können die Gastgeschenke wieder individuell mit etwas Kordel oder einem Spitzenband verschönert werden. Trendy sind momentan auch diese DIY Sets, die lediglich zusammengesteckt werden müssen und ein absoluter EyeCatcher sind.

Folge uns auf Pinterest für weitere Inspirationen

--> Einfach auf das Pinterest Symbol klicken


Lass Dich im Internet inspirieren, suche Dir Fotos zu Blumen und Dekokonzepten raus, die Dir total gut gefallen und bleibe im Gespräch mit Deinem Floristen, Deiner Location und demjenigen, der sich um die Dekoration kümmern wird.
So ersparst Du Dir Sorge über die Tischdeko und kannst Dich entspannt auf Deinen großen Tag vorbereiten!


Autor:
Ja-Hochzeitsshop I Selina