8 First Look Alternativen für Deine Hochzeit

8 First Look Alternativen für Deine Hochzeit

8 "First Look" Alternativen für Deine Hochzeit

Bist Du auf der Suche nach einem Mittelweg zwischen einem traditionellen "First Look" am Altar und einem modernen "First Look" vor der Trauung? Dann bist Du hier richtig. Der "First Look" vor der Trauung ist eine kreative Möglichkeit für Paare, vor der Zeremonie einen privaten und emotionalen Moment miteinander zu teilen. Dabei müsst Ihr Euch nicht unbedingt in voller Montur sehen und könnt Euch eine gewisse Spannung für den Moment vorm Altar aufheben. Finde jetzt die "First Look" Alternative, die am Besten zu Dir passt.

Foto: Janine Popelka Fotografie

Sold out
Sold out
Sold out
Sold out

Drei Gründe, die für einen alternativen "First Look" sprechen

Wenn Du noch unschlüssig bist, ob Du an Deinem großen Tag einen "First Look" machen sollst oder nicht, dann sind wir hier, um Dir zu helfen. Hier sind drei Vorteile eines alternativen First Looks, der genau zu Dir und Deinem Partner passt.

#1 Du möchtest, dass Dein "First Look" stattfindet, wenn Du zum Altar schreitest.

Anstatt Deinem Partner Deinen endgültigen Hochzeitslook vor der Zeremonie zu zeigen, solltest Du das Komplettpaket als Überraschung aufbewahren. Es gibt auch andere Möglichkeiten, wie Du und Dein Partner sich vor der Trauung begegnen könnt, ohne sich von Angesicht zu Angesicht zu sehen. Du kannst immer noch ein bisschen Magie bewahren, in dem Du Alternativen wie Berührungen, Briefe und vielleicht sogar Gespräche durch eine geschlossene Tür wählst.

#2 Du willst nicht das, was jeder macht

"First Looks" bei Hochzeiten sind sehr beliebt. Etwa 52 % der Paare machen einen "First Look" vor der Trauung. Dennoch entscheidet sich etwa die Hälfte der anderen Brautpaare für etwas anderes. Du solltest also nicht das Gefühl haben, dass Du bestimmte Hochzeitstraditionen aufgrund ihrer Beliebtheit in Deine Hochzeit integrieren musst. Mit einem alternativen "First Look" auf der Hochzeit schlägt man einen untraditionellen Weg ein, ohne dabei auf einige der Vorteile eines "First Look" zu verzichten. Ein alternativer "First Look" gibt Euch als Paar die Möglichkeit, sich kurz zu connecten und die Nervosität der letzten Sekunde am Tag der Hochzeit loszuwerden. Ein alternativer "First Look" bietet außerdem genau wie ein traditioneller "First Look" eine tolle Möglichkeit für eine Fotosession.

#3 Du möchtest einen einmaligen, intimen Moment mit Deinem Partner teilen.

Nur weil Du keinen "First Look" machen willst, heißt das nicht, dass Du auf kostbare Zeit mit Deinem Partner verzichten musst. Ein alternativer "First Look" ermöglicht es Dir, auf einzigartige Weise Zeit mit Deinem Partner zu verbringen. Die Alternativen für den "First Look" ermöglichen Dir diese besondere Zeit zusammen, ohne dass Du den Wert des "First Look" vorm Altar verlierst. Denk daran, dass Du an Deinem Hochzeitstag damit beschäftigt sein wirst, Deine Gäste zu begrüßen, den Hochzeitsreden zuzuhören und sich vielleicht sogar vor dem Empfang umzuziehen - nutze also die Gelegenheit, einen ruhigen Moment mit Deinem Partner in Euren Zeitplan einzubauen.


Einzigartige alternative Ideen für den "First Look"

Bist Du bereit, bei Deinem "First Look" am Hochzeitstag kreativ zu werden? Hier siehst Du, wie Du einen besonderen Moment vor der Zeremonie mit Deinem zukünftigen Ehepartner teilen kannst.

1. Erste Berührung

Wenn Du Dich nicht für oder gegen einen "First Look" entscheiden kannst, ist ein "First Touch" eine gute Zwischenlösung. Viele Paare entscheiden sich für einen "First Touch" anstelle eines "First Looks", weil er immer noch intim und persönlich wirkt, ohne die Überraschung zu nehmen. Ihr könnt Euch an den Händen halten, während Ihr Rücken an Rücken oder auf verschiedenen Seiten einer Trennwand steht. Der "First Touch" ist ein starker Ausdruck von Rückhalt, Liebe und Ermutigung. Glaub uns, die Fotos werden wunderschön sein, und Du und Dein Partner werden diesen Moment genießen.


2. Erstes Versprechen

Für alle, die sich scheuen, ihr Eheversprechen vor einer Menschenmenge zu sprechen, ist ein "First Reading" die perfekte Gelegenheit, sich die Eheversprechen vor der Zeremonie privat zu sagen.
Manche Paare ziehen es vor, beim "First Reading"die Gesichter und Reaktionen des anderen zu sehen. Wenn Du Dich für die letzte Option entscheidest, solltest Du überlegen, ob Du dies einplanst, bevor Ihr Euer volles Outfit tragt, damit es während der Zeremonie immer noch einen Überraschungsmoment gibt.


3. Erstes Geschenk

Das Überreichen von Geschenken macht Spaß, ist sentimental und eine tolle Fotogelegenheit. Warum also nicht als Alternative zum "First Look" bei der Hochzeit? Das "First Gift", gibt Dir und Deinem Partner die Möglichkeit, die Ehe zu feiern und Eure Liebe füreinander mit einem süßen Geschenk zu zeigen. Ihr könnt Euch die Geschenke entweder gegenseitig überreichen und öffnen oder Ihr überreicht sie Euch heimlich und öffnet sie so, dass der andere Eure Reaktion hören, Euch dabei aber nicht sehen kann. Eine weitere Alternative ist es, Deinem Partner das "First Gift" zum Getting Ready bereit zu legen.

Bonus: Du erhältst ein Hochzeitsandenken von Deinem Lieblingsmenschen.



4. Erster Liebesbrief

Manche Paare schicken sich Liebesbriefe, die sie während dem Getting Ready lesen können, oder während sie auf den Beginn der Zeremonie warten. Noch intensiver wird diese herzerwärmende Idee noch, indem Ihr Eure Liebesbriefe laut oder leise auf beiden Seiten einer offenen Tür oder Trennwand lest. Stellt Euch Rücken an Rücken, während Ihr Eure Liebesbriefe lest, um zwei Alternativen für den "First Look" zu kombinieren: das "First Reading" und den "First Touch". Wir empfehlen Euch, Eure Liebesbriefe auf Papier zu schreiben, anstatt sie vom Handy abzulesen, denn das macht den Anlass noch besonderer und sieht auf Euren Hochzeitsfotos besser aus.


5. Erstes Gebet

Eure Religion sollte an Eurem Hochzeitstag eine so große Rolle spielen, wie es Euch wichtig ist. Das Wichtigste ist, eine Alternative zu wählen, die für Euch beide authentisch ist. Wenn Du also ein kurzes Gebet mit Deinem Partner sprechen willst, solltest Du das tun. Diese Alternative für den "First Look" auf der Hochzeit ist eine schöne Möglichkeit, einen privaten Moment der Liebe, des Glaubens und der Dankbarkeit zu schaffen, bevor man zum Altar schreitet. Haltet Euch an den Händen und sprecht gemeinsam ein Gebet, so wie Ihr es vielleicht auch beim "First Touch" oder "First Reading" tun würdet.


6. "First Look" mit einem Familienmitglied

Nur weil es sich um eine Alternative zum "First Look" handelt, heißt das nicht, dass es nicht trotzdem einen "First Look" geben kann. Anstatt einen "First Look" mit Deinem Partner zu machen, kannst Du einen "First Look" mit einem geliebten Menschen machen, den Du schätzt. "First Looks" mit Eltern und Mitgliedern der Hochzeitsgesellschaft sind sehr beliebt! Großeltern, Nichten oder Neffen und andere Personen, denen das Paar besonders nahe steht, sind ebenfalls sehr beliebt.


7. "First Look" mit Deinem Team Braut

Eine weitere Alternative zum "First Look" ist ein "First Look" mit Deinem Team Braut. Dies ist eine lustige und süße Art und Weise, einen unvergesslichen Moment mit Deiner Trauzeugin und Deinen Brautjungfern zu teilen. Du kannst in Deinem Brautkleid einlaufen, während Dein Team Braut ihre Augen schließen oder Dir den Rücken zuwenden. Bitte sie dann, sich umzudrehen, und beobachte die herzerwärmenden Reaktionen Deiner Freundinnen. Die Fotos, die ihr bei dieser Variante des "First Looks" macht, werden Euch immer in Erinnerung bleiben.


8. "First Look" mit Deinem Hund

Beziehe Deinen vierbeinigen besten Freund in den "First Look" mit ein - eine lustige Alternative. Wenn Dein Hund gut mit Kommandos umgehen kann, bitte den Hochzeitsfotografen, ihm zu sagen, dass er sich mit dem Rücken zu der Stelle setzen soll, an der Du stehen wirst. Stell Dich dann hinter Deinen Hund und rufe seinen Namen. Der süße Gesichtsausdruck des Hundes und das schnelle Wackeln mit dem Schwanz sind unbezahlbar. Möchtest Du den Niedlichkeitsfaktor noch erhöhen? Zieh Deinem Vierbeiner ein Hochzeitsaccessoire an, z. B. eine Fliege oder eine Blumenkrone.