Suche

Wie man ein Hochzeits-Pinterest-Board entwirft

Wie man ein Hochzeits-Pinterest-Board entwirft

Brauchst Du Hilfe, um Deine Vision für den Hochzeitstag zu verwirklichen?


Für einige Paare ist Pinterest von unschätzbaren Wert für die Hochzeitsplanung. Für andere ist es bestenfalls überwältigend und schlimmstenfalls ein totaler Zeitfresser! Wir vom Ja-Hochzeitsshop gehören zu den Pinterest-Liebhabern, aber auch nur, wenn es richtig gemacht wird!

So viele Bräute und Bräutigame nutzen Pinterest um Ideen für ihre Looks oder ihre Dekoration zu finden, um Moodboards zu erstellen, um ihre Vision zum Leben zu erwecken oder um den Lieferanten zu zeigen was sie sich vorstellen. Heute zeigen wir Dir, wie Du ein Pinterest-Board für Deine Hochzeit einrichtest und wie Du Pinterest bei der Planung Deiner Hochzeit zu Deinem Vorteil nutzen kannst!


Es gibt einen richtigen und falschen Weg Pinterest zu nutzen

Wenn Du Pinterest als Werkzeug benutzt um Ideen zu sammeln und Deine Vision zu optimieren, kann es Dein bester Freund bei der Hochzeitsplanung sein. Wenn Du es aber benutzt um Deine Hochzeit mit anderen zu vergleichen, die Planung hinauszuzögern oder Deine Entscheidungen in Frage zu stellen, kann es Dir den ganzen Spaß an der Planung rauben.

Aber das zu wissen, bevor Du anfängst, ist die halbe Miete! Nimm es als Inspiration wie das Durchblättern eines Magazins, aber versuch Dich nicht daran aufzuhängen die "perfekte Pinterest-Hochzeit" zu haben, denn *Spoiler-Alarm* diese Party gibt es nicht (und wenn doch, dann wäre es eine langweilige Party!)


Bildquelle: Unsplash

1. Bei Pinterest anmelden

Melde Dich bei Pinterest mit Deiner E-Mail-Adresse oder Deinem Facebook-Konto an. Wie bei anderen Social-Media-Seiten auch, wird Pinterest auf deine Kontaktliste zurückgreifen, sodass Deine Freunde Dir folgen können. Während Deine Pinterest-Boards in der Regel öffentlich sind, kannst Du auch geheime Boards erstellen - was wir empfehlen würden, wenn du Deine Hochzeitsideen geheim halten willst. Du kannst auch gemeinsame Boards erstellen und sie nur mit Deinem Partner, Deiner Hochzeitsgesellschaft oder später mit Deinen Hochzeitslieferanten teilen.

 


2. Entscheide, wem Du auf Pinterest folgst

Wie bei anderen sozialen Medien auch, kannst Du auf Pinterest Einzelpersonen, Unternehmen, Blogs und Verlagen folgen. Du kannst auch den Hochzeitsbereich erkunden und nach Hochzeitsideen suchen, aber um ehrlich zu sein, musst Du Dich durch eine Menge Müll wühlen, um die guten Sachen zu finden.
Unser bester Rat? Sei wählerisch wem Du folgst, wähle einige Accounts deren Ästhetik mit Deiner eigenen übereinstimmt und fange von dort aus an. Hochzeitsplaner, Brautdesigner und Hochzeitswebseiten (*ähem*, wie dem Ja-Hochzeitsshop!) sind ein großartiger Ort, um anzufangen!


3. Erstelle ein einziges Pinterest Board für Deine Hochzeit und fang an zu pinnen!


Wenn Du anfängst, den Look und das Feeling Deiner Hochzeit auszuarbeiten empfehle ich Dir ein einziges Hochzeits-Board zu erstellen. Auf diese Weise kannst Du alles was Dir gefällt an einem Ort pinnen und die Chancen stehen gut, dass sich einige Trends abzeichnen.

Hab Spaß und pinn was das Zeug hält! Vielleicht stehst Du auf weiße Blumen, liebst Scheunenhochzeiten, bist verrückt nach Girlanden Beleuchtung oder kannst gar nicht genug von Minimal City Hochzeiten pinnen. Dies ist eine gute Möglichkeit für Deinen Partner und Dich, alles was ihr mögt zusammen zu stellen und zu sehen, wo ihr euch überschneidet. Dann könnt ihr anfangen, einige festere Entscheidungen zu treffen.

Bildquelle: Unsplash


4. Rationalisiere Deine Hochzeitsinspiration

Sobald Du Deine Hochzeitslocation gebucht hast und eine bessere Vorstellung davon hast, was in Deiner Location möglich ist, ist es an der Zeit zu rationalisieren. Für manche Leute bedeutet das, dass sie alles von ihrem Board löschen, was nicht zu ihrer Hochzeit passt oder sie fangen einfach neu an. An diesem Punkt solltest Du keine zu ehrgeizigen oder zu unrealistischen Ziele anpinnen, sondern Dinge, die für Dich realisierbar sind oder die Dir dabei helfen Deine Visionen für Deine Lieferanten zu beschreiben.


5. Lege Deine ideale Anzahl von Pinterest Boards fest

Ich denke es ist ratsam ein Board zu haben, das Deine Stimmung für Deinen Tag zusammenfasst, das heißt: Ähnliche Locations, Farben und Texturen wie das, was Du geplant hast. Auf diese Weise kannst Du jedes Mal, wenn Du bei einer Entscheidung nicht weiterkommst zu Deinem Board zurückkehren und sehen, ob es zu Deiner ursprünglichen Vision passt. Es ist leicht mitten in der Planung von neuen Trends und Ideen eingeholt zu werden, daher kann ein zentrales Pinterest-Board Dir helfen auf dem richtigen Weg zu bleiben.

Du kannst aber auch verschiedene Boards für verschiedene Elemente erstellen; Dein Kleid, Deine Haare und Dein Make-up, die Blumen, die Papeterie, etc. Diese sind besonders nützlich um Dienstleistern zu zeigen, welchen Stil du magst. Auch hier solltest Du versuchen Deine Boards so organisiert wie möglich zu halten. Es macht keinen Sinn, Deinem Friseur 20 verschiedene Styles zu zeigen die Du magst, wenn fünf ähnliche Styles viel hilfreicher sind!



6. Lass Pinterest für Dich arbeiten

Weniger hübsch, aber unglaublich praktisch ist Pinterest auch als Lesezeichen-System. Egal ob es sich um einen Anbieter den Du liebst handelt, oder um eine Zeremonie die Du entdeckt hast. Füge den "Pin It"- Button zu Deinem Browser hinzu und so kannst Du schnell und einfach Produkte, Artikel oder nützliche Webseiten pinnen. So kannst Du Deine entdeckten Webseiten später wieder besuchen.


Wenn Pinterest nichts für Dich ist, ist das okay!

Manche Leute stehen nicht auf die Details, und das ist auch gut so (bei Deiner Hochzeit geht es schließlich um den Spaß!). Viele Paare nutzen Pinterest um sich inspirieren zu lassen, geben es aber wieder auf sobald sie wissen was sie wollen, was absolut sinnvoll ist. Und für viele Bräute und Bräutigame kann Pinterest einen Druck erzeugen, den man einfach nicht braucht. Wir verstehen Dich! Du wirst viele Tipps und Ideen finden, wenn Du Dich auf Webseiten (*ähem* wie unserer!) umsiehst.
Wenn Du also ein detailverliebter Mensch bist, der Hilfe braucht um seine Ideen zu visualisieren, wenn Du gerne Moodboards beim Planen erstellst, ein paar Hochzeits-DIYs auszuprobieren willst oder wenn Du es einfach liebst von Deinem großen Tag zu träumen, dann musst Du Dich auf Pinterest anmelden, sofort! Oh und stell sicher, dass Du uns folgst, wenn Du Dich anmeldest!

Jetzt Ja-Hochzeitsshop auf Pinterest Folgen