Suche

Die schönsten Promi-Hochzeiten

Die schönsten Promi-Hochzeiten

Ausladende Hochzeitskleider, imposanter Schmuck und Märchen, die wahr werden. Die Promi-Hochzeiten begeistern nicht nur ein Millionenpublikum, sondern inspirieren auch für die eigene Hochzeit.

Bei den schönsten Promi-Hochzeiten der letzten Jahrzehnte dürfen die königlichen Oberhäupter dieser Welt nicht fehlen. Ein Märchen, welches 1947 als imposantes TV-Ereignis gefeiert wurde, war die Hochzeit von Königin Elisabeth und ihrem Mann Prinz Philip.
Sie erstrahlte in einem ausladenden Kleid in Weiß mit einem Schleier aus meterlanger Spitze. Auf dem Kopf trug sie das Königsdiadem, welches noch heute im Besitz der Familie und bei der Ausstellung der Kronjuwelen ersichtlich ist. Dort auch zu finden sind Juwelen, wie sie eine weitere Adelige aus dem Hause Windsor bei ihrer Hochzeit 1982 trug: Königin Diana. Sie heiratete vor den Augen von mehr als 750 Millionen Menschen weltweit ihren Prinzen und Sohn der Königin von England, Charles. Kaum jemand vergisst das imposante Kleid, welches an ein riesiges Sahne-Baiser erinnert. Neben der riesigen Schleppe stand auch der Dianas Kleid mit den Puffärmeln und der Spitze im Fokus.
Ein Schmuckstück, welches auch in anderen Generationen der loyalen Familie auftauchte und für Aufsehen sorgte, war der blaue Ring. Er war eins Dianas Verlobungsring und wurde dann durch ihren Sohn, Prinz William, an seine Verlobte weitergegeben. Der Diamant-Verlobungsring besteht aus 14 Steinchen. Sie bilden die Einfassung eines 12-karätigen Ceylon-Saphirs in Blau und ovaler Form. Dieser Ring ziert heute den Finger von Kate, der Duchess of Cambridge.
Die Hochzeit der jungen Royals-Generation. William, der Duke of Cambridge, und seine Frau Kate Socken mit ihrer Hochzeit am 29. April 2011 für ein Medienereignis. Das Kleid der Prinzessin war atemberaubend und ganz anders als das ihrer verstorbenen Schwiegermutter: eng geschnitten, schlicht und über und über mit Spitze besetzt. Ähnliche Designentwürfe des Kleides gab es später auch in der Brautmode, die sich auch nicht königliche Bräute leisten können. Für besonders viel Aufsehen sorgte allerdings der Verlobungsring, der in unzähligen Repliken angefertigt und an dem Finger so manchen loyalen Fans blinkt.


Noch mehr royale Hochzeiten zum Träumen

Das schwedische Königshaus ist ebenfalls für eine Reihe wahr gewordener Märchen bekannt. Die junge deutsche Silvia Sommerlath traf 1972 ihren Prinzen, den sie später auch heiratete und der auch im wahren Leben adelig war. Carl Gustav von Schweden vor zauberte bei den Olympischen Spielen und heiratete vor einem Millionenpublikum (vor allem auch in Deutschland) seine Silvia. Besonders signifikant war die wunderschöne Krone auf dem Kopf der Königin, wohingegen der Rest schlichter gehalten war: das Kleid eingeschnitten und im zurückhaltenden Weiß; der Schleier aus filigraner Spitze.
Ihre Kinder Victoria und Madeleine sorgten später ebenfalls für tränenreiche Hochzeiten mit ihren Ehemännern. Vor allem die künftige Königin von Schweden, Victoria, verzückt der 2010 bei der Heirat mit ihrem Daniel die Welt. Ihre Liebe wuchs über Jahre, überwand viele Hürden und siegte am Ende mit dem Gang vor den Traualtar. Daniel ist nicht etwa Blaubrüter, sondern ein Mann aus dem Volk. Als ehemaliger Fitnesstrainer eroberte er das Herz der wunderschönen Prinzessin im Sturm und bewies dabei einen besonders langen Atem.
Ihre Schwester, Königin Madeleine von Schweden, heiratete am 8. Juni 2013 ihren Mann, Christopher O’Neill. Heute lebt sie mit ihrer eigenen Familie in den USA, kehrt aber immer wieder nach Schweden zurück. Die jüngere Schwester begeisterte bei ihrer Hochzeit mit einem wunderschönen Kleid, welches in aller Linie geschnitten und mit Spitze verziert der Traum einer jeden Braut ist.


Heidi Klum und ihre sexy Hochzeit

Nicht nur die Royals feierten in den letzten Jahren imposante Hochzeiten. Auch die Stars und Sternchen aus Fernsehen, Musik- und Showbranche zelebrierten die Liebe. Zu den aufregendsten Hochzeiten gehörte zweifelsohne die von Heidi Klum und ihrem Mann, dem früheren Sänger der bekannten Teenie-Gruppe Tokio-Hotel, Tom Kaulitz. 2018 wurde die Liebe des vielleicht ungewöhnlichen Paares offiziell und nur wenige Monate später folgte die Hochzeit. Sie hatte es in sich, denn die Braut überraschte mit einem riesigen Traum in Weiß. Nicht nur das Kleid war opulent, sondern auch die Dekoration. Gemietet wurde dafür eigens eine Luxusjacht und so schnupperte die Hochzeitsgesellschaft vor der Insel Capri. Drei Tage Feier-Marathon, dem illustre Gäste wie Wolfgang Joop oder Mel B beiwohnten, umringt von wunderschönen Roben und ausgelassener Stimmung.
Etwas schlechter ging es bei der Hochzeit von Arnold Schwarzeneggers Tochter, Katherine, zu. Sie heiratete den Schauspieler Chris Pratt, für den es bereits die zweite Eheschließung war. Das Brautkleid bestach vor allem durch schlichte Eleganz und einen engen, Figur im schmeichelnden Schnitt. Klassische, schulterfreie aller Linie, ein langer weißer Schleier. Schlicht und dennoch wunderschön, denn dieser Kleidungsstil wurde auch von weniger berühmten Bräuten häufig kopiert.


Model trifft Unternehmer: die Millionen-Hochzeit in Venedig

Was passiert, wenn Morde auf millionenschweren Unternehmer trifft? Gekrönt wird solch eine Liebe durch die Hochzeit in einer Traumkulisse. Das Modell Barbara Meier ehelichte ihren Klemens Hallmann (millionenschwere österreichischer Unternehmer) im Juni 2019 in Venedig. Allerdings wurde nicht nur in einem, sondern gleich in drei Kleidern gefeiert. Bei der Trauungszeremonie selbst trug die rothaarige Schönheit ein Kleid im Stil einer wunderschönen Prinzessin. Designerin war das israelische Couture-Label Galia Lahay. Während der Feierlichkeiten wechselte Barbara Meier ihre Kleider gleich zweimal und trug vor den Augen der ca. 300 Gäste eine farbenfrohe Robe aus Seide und ein weiteres Kleid in einem aufregenden Design.


Fünf Kleider, eine Hochzeit: das Ja-Wort von Sylvie Meis mit mehreren Looks

Auf der Hochzeit ihrer Freundin Barbara Meier hat Sylvie Meis ihren künftigen Ehemann Niclas Castello kennengelernt und 2020 traten beide selbst vor den Traualtar. Die charmante Holländerin übertraf ihre Freundin bei der Kleiderwahl sogar noch und hatte gleich fünf Roben im Gepäck. Auch hier wurde mehrere Tage gefeiert und dafür braucht es natürlich verschiedene Looks. Vor der Trauung gab es abends einen Cocktailempfang, bei dem die Braut in spe ein weißes, glänzendes Cocktailkleid mit Bandeau-Oberteil trug. Dazu fehlen durften nicht die besonders schicken "Aveline"-Pumps von Jimmy Choo. Das Schuhwerk mit den niedlichen Schleifchen ist übrigens bei Bräuten besonders beliebt, denn auch Hailey Bieber beschritt auf ihnen den Gang zum Traualtar mit ihrem Mann.
Das Hochzeitskleid selbst war eine aufregende Couture-Robe aus der Hand von Designer Galia Lahav. Es verbindet Schlichtheit mit Eleganz und ist besonders Figur betont. Eine ausladende Schleppe rundet den kompletten Look ab. In Szene gesetzt werden auch die schmalen Beine der schönen Holländerin, denn das Kleid lässt durch einen Schlitz tief blicken. Beim Hochzeitstanz allerdings kam ein weiteres Kleid ins Spiel, was ebenfalls vom Stardesigner kreiert wurde. Es war im Gegensatz zum eigentlichen Hochzeitskleid weniger ausladend, dafür äußerst figurbetont und über und über mit Glitzer besetzt. Beim genau hinschauen stockte vielleicht so manchem der Atem, denn das Kleid schien durch seinen hauchdünnen Stoff an manchen Stellen fast durchsichtig.
Das vierte Kleid war im Vergleich zu den anderen Roben schlicht gehalten, denn es ging zum Standesamt der Stadt. Spitzendetails sorgten für einen Hingucker, allerdings war das Kleid durch die Kombination mit einem schwarzen Blazer weniger spektakulär. Dieser Look kann auch von modebewussten Bräuten gut kopiert werden, die vielleicht weniger auf den großen Auftritt setzen. Das fünfte Kleid fiel hingegen wieder aufregender aus, dafür sorgte schon der asymmetrische Schnitt. Durch eine Federboa und eine raffinierte Reifung wurde der Körper der Holländerin optimal in Szene gesetzt. Hierzu kombiniert Sylvie Meis abermals mit glitzernden Riemchen und sorgt damit abermals für einen echten Hingucker auf dem Hochzeitsparkett.


Bayerisch zünftig: diese Promi-Hochzeit fand in spektakulärer Kulisse statt

Eine Promi-Hochzeit ganz anderer Art, feierten 2019 zwei Stars, die aus dem deutschen Fernsehen bekannt sind: Moderator Thore Schölermann und seine Langzeitfreundin und ebenfalls Moderatorin und Schauspielerin Jana Julie Kilka. Statt aufregendes Parkett gab es eine Trauung hoch oben, denn die Hochzeit wurde vor dem Alpenpanorama geschlossen. Passend dazu traute sich das Paar ganz zünftig, bayerisch in Dirndl und Lederhose. Das Kleid der Braut war weiß mit Spitze besetzt und dazu trug sie einen wunderschönen Blumenkranz auf dem Kopf. Passend dazu gab es für ihren Mann für die Trachtenjacke den floralen Anstecker.

Auf der Hochzeit ihrer Freundin Barbara Meier hat Sylvie Meis ihren künftigen Ehemann Niclas Castello kennengelernt und 2020 traten beide selbst vor den Traualtar. Die charmante Holländerin übertraf ihre Freundin bei der Kleiderwahl sogar noch und hatte gleich fünf Roben im Gepäck. Auch hier wurde mehrere Tage gefeiert und dafür braucht es natürlich verschiedene Looks. Vor der Trauung gab es abends einen Cocktailempfang, bei dem die Braut in spe ein weißes, glänzendes Cocktailkleid mit Bandeau-Oberteil trug. Dazu fehlen durften nicht die besonders schicken "Aveline"-Pumps von Jimmy Choo. Das Schuhwerk mit den niedlichen Schleifchen ist übrigens bei Bräuten besonders beliebt, denn auch Hailey Bieber beschritt auf ihnen den Gang zum Traualtar mit ihrem Mann.
Das Hochzeitskleid selbst war eine aufregende Couture-Robe aus der Hand von Designer Galia Lahav. Es verbindet Schlichtheit mit Eleganz und ist besonders Figur betont. Eine ausladende Schleppe rundet den kompletten Look ab. In Szene gesetzt werden auch die schmalen Beine der schönen Holländerin, denn das Kleid lässt durch einen Schlitz tief blicken. Beim Hochzeitstanz allerdings kam ein weiteres Kleid ins Spiel, was ebenfalls vom Stardesigner kreiert wurde. Es war im Gegensatz zum eigentlichen Hochzeitskleid weniger ausladend, dafür äußerst figurbetont und über und über mit Glitzer besetzt. Beim genau hinschauen stockte vielleicht so manchem der Atem, denn das Kleid schien durch seinen hauchdünnen Stoff an manchen Stellen fast durchsichtig.
Das vierte Kleid war im Vergleich zu den anderen Roben schlicht gehalten, denn es ging zum Standesamt der Stadt. Spitzendetails sorgten für einen Hingucker, allerdings war das Kleid durch die Kombination mit einem schwarzen Blazer weniger spektakulär. Dieser Look kann auch von modebewussten Bräuten gut kopiert werden, die vielleicht weniger auf den großen Auftritt setzen. Das fünfte Kleid fiel hingegen wieder aufregender aus, dafür sorgte schon der asymmetrische Schnitt. Durch eine Federboa und eine raffinierte Reifung wurde der Körper der Holländerin optimal in Szene gesetzt. Hierzu kombiniert Sylvie Meis abermals mit glitzernden Riemchen und sorgt damit abermals für einen echten Hingucker auf dem Hochzeitsparkett.



Bild 1: Pixabay.com © Pexels (CC0 Public Domain)